Kinder in der HNO



SCHWERHÖRIGKEIT UND POLYPEN

Schwerhörigkeit, Lernstörungen und Ver­zö­ge­rung­en in der Sprach­ent­wick­lung sind häufig die Folge über­gro­ßer Ade­no­ide, so­ge­nan­nter Polypen. Dabei kommt es oft zu einem Paukenerguss, einer Flüs­sig­­keits­an­sam­mlung hinter dem Trom­mel­fell, die nicht selten über Mo­nate hinweg vorliegt. Die Fol­ge: Das Hör­vermögen wird be­ein­träch­tigt – und die Entwicklung Ihres Kindes leidet in großem Maße.



SCHNARCHEN UND POLYPEN


So wenig wie bei Er­wach­senen sollte auch bei Kin­dern an­hal­ten­des Schnar­­chen nicht ver­harm­­lost wer­den. Lie­gen sogar Atem­aus­setzer vor, sollten Sie zügig mit Ihrem Kind einen Facharzt auf­su­chen. Häu­fig sind auch hier Ade­no­ide/ Po­lypen die Ur­sache der nächt­lichen Atem­stö­rung. Ein am­­bu­lanter Eingriff bringt in den mei­sten Fäl­len schnelle Besse­rung.


Ambulante Operation von Adenoiden »





 
 
 
Anruf