HNO Operationen


Am­­bu­lan­te und sta­tio­nä­re Ope­ra­tio­nen


Steht eine Nasenoperationen – etwa eine Kor­rek­tur der Na­sen­schei­de­wand oder ein Eingriff in die Na­sen­­ne­­ben­höhlen – im Raum, sind vie­le Pa­tien­ten von der Aus­sicht auf eine Tam­po­nade und de­ren Entfernung ab­ge­schreckt. Auch Lie­ge­zeiten im Kran­­ken­haus von bis zu einer Woche passen sel­ten in den Ter­min­plan.


Doch viele HNO-Operationen können heute ambulant durch­ge­führt werden.

 

 



 

Mithilfe von Laser, Hoch­­fre­quenz­verfahren und minimal invasiver Ope­ra­tions­tech­niken wie der funk­­tio­nell en­dos­­­­ko­­pi­­schen Na­sen­­ne­ben­­höh­len­ope­ration kön­nen Ihren Be­schwer­den Ab­hil­fe ver­schafft werden.

Gerne beraten wir Sie in­di­viduell über mo­der­ne ambulante oder sta­tionäre Al­ter­na­tiven. Von der The­ra­pie­pla­nung bis zur Zwei­t­meinung.



AMBULANTE OPERATION VON ADENOIDEN


Im Rahmen eines ambu­lan­ten Eingriffes können die Ade­no­ide/ Polypen entfernt und das Se­kret hinter dem Trom­mel­fell ab­ge­saugt werden, manch­mal hilft ein Röhr­chen im Trom­­mel­fell, wel­ches eine dauerhafte Be­lüf­tung her­stellt.

Wir klären Sie ausführlich und ver­ständliche über die Op­tio­nen auf und finden ge­mein­sam eine nach­hal­tige The­­ra­pie.


 

 

 

 
 
 
Anruf